Mittwoch, Oktober 18, 2006

Servus!

ich wohne jetzt seit einer woche mit robert in bayern, herzogenaurach (adidas usw.)... und ich muss gestehen, abgesehen davon, dass es hier kein öko-fleisch zu geben scheint, ist es ganz nett. mal was anderes als grattel-hannover, vor allem drei städte auf einmal und münchen ist zum greifen nah. ich habe montag an der juristischen fakultät der friedrich-alexander-universität erlangen-nürnberg (zweitgrößte uni in bayern mit ca. 26000 studenten) angefangen und bin total begeistert. und weil ich jetzt auch endlich internet hier habe, wollte ich mal so fragen wie bei den anderen studenten die erste woche bisher lief.

13 Comments:

Blogger Sir°Henry said...

War schon fett, bis überstressig, nervig und dann auch mal wieder lustig, als jemand dem Prof nen Flieger an Kopp geworfen hat...
Schreibe am Mo schon die erste kleine Klausur *grusel*
Bis morgen Mensaparty... ;-)

6:32 PM  
Blogger bastianG said...

ich bin mittlerweile in der 3. bzw 5. woche wenn man die vorkurse dazunimmt...muss grade eine hausarbeit schreiben und ein referat machen. man wird hier also gleich mit arbeit zugeballert... :(
Was aber sehr cool ist, dass man praktisch jeden Tag neue Leute kennenlernt.

6:32 PM  
Blogger Schorse said...

Blubb. Bin Zivi :P

1:40 PM  
Blogger white chocolate said...

was ist denn grattel??? hört sich negativ an.....also, muss sagen....wenn ich jedes mal vom bund aussem "osten" (militärische aussprache : oooosten) nach hannover komme, finde ich das städtchen doch recht beschaulich....:)

6:36 PM  
Blogger da´khmer said...

Naja, bin grad nach Hause gekommen- der Kater mit mir.
Juristen saufen doch echt wie die Löcher und es wird wohl auch nach der Ersti- Woche nicht besser werden.;-)War das bei euch auch so heftig?
Die Profs hier haben anscheinend echt was drauf- wird sich nächste Woche zeigen. Allerdings wird das Studium für die Bachelorleute echt kein Zuckerschlecken.
Viel Spaß euch noch bei den Klausuren und HA.

10:19 PM  
Blogger bastianG said...

bei mir hat es sich mit der sauferei in grenzen gehalten...es gab am 4ten abend einen kneipenabend zu dem sage und schreibe 15 von 143 stunden gekommen sind...

11:11 PM  
Blogger Schlawiner said...

oh mann, da habe ich ja anscheinend richtig glück mit meinem intensiven studium der rechtswissenschaften. Montag gehe ich am liebsten (9:15-11:45). meine erste klausur ist auch erst im februar... bayern scheint sich also doch zu lohnen ;-)

1:01 AM  
Blogger Nina said...

studiere jetzt seit knapp 1 monat in hh und war auch shcon diverse male auf dem kiez.... waren diese studenten-leben-gerüchte also doch wahr? Juhuu!

1:40 PM  
Blogger Lui said...

juhuu hab heute ne zusage für pharmazie in braunschweig bekommen!! hätte ich nicht mehr mit gerechnet und bin froh das mir das chemiestudium erspart bleibt!!

9:28 PM  
Blogger Larissa said...

Glückwunsch! Das passt sich ja voll gut, wenn du da eh schon eine Wohnung hast. Dann ist die Welt ja wieder in Ordnung :)

3:48 PM  
Blogger CaRoLiN said...

Super Lui, meinen Glückwunsch! Dann können die meisten von uns ja doch machen was sie sich gewünscht hatten. Ich studiere übrigens seit dem 1.10 an der FH für Verwaltung u Rechtspflege in Oldenburg, bin also Polizeikommissaranwärterin :) Bisher lief alles wunderbar, und -wer hätte das gedacht- auch bei der Polizei kann man richtig gut feiern und sein Studentenleben genießen :)
Wünsch euch was!

10:26 AM  
Blogger das V said...

studileben ist der hammer in halle,
viel saufen, eine erstifahrt mit vielen drogen, einem aufgeschnittenem hamster und ner präperierten heuschrecke... ;-)
geile sache, aber man muss sich echt langsam zurücknehemen, wegen klausuren und so (an.chemie)
schönen gruß aus dem schönen halle

7:55 PM  
Blogger white chocolate said...

hey, ich hatte früher mal 5 hamster, valle....also aufpassen was ihr da fün mist macht.... ;)

3:12 PM  

Kommentar veröffentlichen

<< Home